Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Oker verkaufte das St. Paulus-Gemeindehaus an den Goslarer Tafel "Kleiner Tisch Oker" e. V. . Sowohl der Lions Club Goslar-Kaiserpfalz als auch die Kirchengemeinde Oker sind für die Entwicklung äußerst dankbar. Die Kirchengemeinde Oker hätte ab dem Jahr 2010 keine Zuschüsse vom Landeskirchenamt Wolfenbüttel für den Erhalt des Gemeindehauses bekommen. Da sie die Bewirtschaftung und Bauunterhaltung dieses Gemeindezentrums nicht alleine hätte tragen können, wäre sie früher oder später zur Aufgabe dieser Räumlichkeiten gezwungen gewesen.

Zugleich suchte der Lions Club Goslar-Kaiserpfalz gemeinsam mit Vertretern der Kirchengemeinde Oker neue Räumlichkeiten für die Ausgabe der Lebensmittel. Denn der ehemalige Ausgabeort auf dem Natronag-Gelände (Wolfenbütteler Str.) genügte den gewachsenen Ansprüchen nicht mehr: keine Toiletten; lange Warteschlange der Bedürftigen unter freiem Himmel; zu kleiner Ausgaberaum......

So lag die Idee sehr nahe, dass der "Kleine Tisch Oker" in das St. Paulus-Gemeindehaus zieht. Mit der großzügigen finanziellen Hilfe des Lions Clubs Goslar-Kaiserpfalz wurde das Haus gekauft und umgebaut. Auf diese Weise bleibt dieses ursprünglich diakonische Projekt, das Mitte der 90er Jahre mit der Kirchengemeinde Oker entstand, unter dem "Dach" der Kirche.

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Oker ist dem Goslarer Tafel "Kleiner Tisch Oker" e.V. äußerst dankbar, dass sich die kirchengemeindlichen Gruppen und Kreise auch weiterhin im Keller des ehemaligen Gemeindehauses treffen können.

Seit dem 4. Dezember 2009 werden die Räumlichkeiten des ehemaligen St.-Paulus-Gemeindehauses für die Lebensmittel Ausgabe genutzt.


 
Unsere Förderer